Wenn Sie mit dem Begriff A / B-Test nicht vertraut sind, haben Sie möglicherweise von einem Bucket-Test oder einem Split-Run-Test gehört. Während dieses Tests werden zwei Variablen, in diesem Fall A und B, zufällig getestet. Die beiden Variablen können völlig unterschiedlich oder nahezu identisch sein. Mit Hilfe dieses Tests können Sie herausfinden, welche Variable am besten funktioniert. Auf diese Weise können Sie bestimmte Methoden leicht vergleichen.

Wann können Sie einen A / B-Test durchführen?

Bei der Durchführung eines A / B-Tests ist es wichtig, dass Sie zwei gleiche Szenarien angeben. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass es keine anderen Aspekte gibt, die das Ergebnis beeinflussen könnten. Sie können beispielsweise einen Test basierend auf der aktuell verwendeten Methode durchführen. Dies ist der A-Test. Wenn Sie den B-Test ausführen, ändern Sie eine Variable. Auf diese Weise erfahren Sie, wie sich die Änderung einer Variablen auswirkt. Diese Art von Tests kann in allen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Was wir häufig sehen, ist, dass Sie sie perfekt verwenden können, um die Benutzerfreundlichkeit einer Website abzubilden oder beispielsweise die Conversion einer Website zu verbessern.

Online-Marketing verbessern

Sie können einen A / B-Test verwenden, wenn Sie das Online-Marketing Ihrer Website fördern möchten. Auf diese Weise können Sie herausfinden, welche Auswirkungen eine Änderung von Stil, Farbe oder Layout einer Website auf einen Besucher haben kann. Sie können sich auch wesentliche Änderungen ansehen. Durch Testen und Verbessern einer Seite können Online-Besucher zu zahlenden Kunden werden! Das ist natürlich das Ziel. Diese Form des Testens wird auch regelmäßig im Social Media Marketing eingesetzt. Für eine Social-Media-Seite sind diese Faktoren ebenfalls wichtig, sodass Sie sicherstellen können, dass Sie Ihre Seite optimal nutzen.

Durchführen eines A / B-Tests

Vielleicht kann Ihnen ein konkreteres Beispiel helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie ein A / B-Test funktioniert. Wenn Sie eine Kampagne einrichten und am Einfluss einer bestimmten Variablen interessiert sind, können Sie eine Mailingkampagne einrichten. In dieser Kampagne stellen Sie sicher, dass zwei Gruppen zufällig ausgewählt werden. Sie senden eine Gruppe eins Verknüpfung Mit Code 1 sendet Ihnen die andere Gruppe Code 2. Indem Sie das Verhalten beider Gruppen vergleichen und sie in die Codes einbeziehen, können Sie herausfinden, welcher Code den wünschenswertesten Effekt hat. Dies kann Ihnen helfen, mehr Einblick in die Bräuche Ihrer Zielgruppe zu erhalten.

A / B-Tests sind der Anfang

Die Durchführung eines A / B-Tests kann für Online-Vermarkter äußerst effektiv sein. Der Nachteil besteht darin, dass dies viel Zeit in Anspruch nimmt und nur zwei Variablen getestet werden. In Wirklichkeit gibt es natürlich viel mehr als nur zwei Variablen, die Einfluss haben. Deshalb werden heutzutage häufig multivariable Tests durchgeführt. Auf diese Weise können viel mehr als zwei Ergebnisse verglichen werden. Multinomialtests sind ebenfalls beliebt. Bei der Durchführung dieser Tests werden verschiedene Anpassungen vorgenommen. Durch diesen Vergleich kann viel Zeit gespart werden.