Ausfallgefahr

Viele Unternehmen stützen ihre Strategie auf bestimmte Ausfallrisiken, besser bekannt als Risikofaktoren. Der Begriff wird unter anderem im Hinblick auf die Fähigkeiten eines Mitarbeiters verwendet. Wanne

Wenn ein Mitarbeiter unzureichende Leistungen erbringt, kann dies als Risikofaktor angesehen werden. Der Begriff ist auch in der Marketingbranche sehr bekannt. Wenn eine kontroverse Kampagne entwickelt wird, bei der die Möglichkeit einer negativen Reaktion der Öffentlichkeit besteht, sprechen wir von einem hohen Ausfallrisiko.

Negative Auswirkungen von Werbung

Die Negativität, die beim Start einer kontroversen Kampagne entsteht, kann einem Unternehmen großen Schaden zufügen. Vor so einer Art Kampagne Die Risiken werden natürlich berücksichtigt. Diese werden sorgfältig gegeneinander abgewogen, aber die endgültige Reaktion des Publikums kann natürlich nicht vollständig vorhergesagt werden. Sie können sich eine Werbung vorstellen, die von einer bestimmten Zielgruppe sehr gut angenommen wird, während eine andere Gruppe von Menschen Abneigung zeigt. Wenn die beabsichtigte Zielgruppe einer Kampagne aufgrund dessen, was zu Einkommensverlusten führt, negativ reagiert, ist dies natürlich nicht wünschenswert. Dennoch ist die Negativität einer Kampagne nicht immer schlecht. Wenn Personen, die außerhalb der beabsichtigten Zielgruppe liegen, negativ reagieren, muss dies nicht zu Einkommensverlusten führen, und Kontroversen können tatsächlich zu mehr Aufmerksamkeit für eine Kampagne führen.

Ausfallgefahr in der Praxis

Unternehmen Sony weiß nur zu gut, wie es ist, mit einem hohen Ausfallrisiko umzugehen. Eine Entscheidung musste vor einigen Jahrzehnten getroffen werden. Wie könnte sich Sony von Nintendo unterscheiden? Sony entschied sich für einen anderen Ansatz. Während sich Nintendo auf familienfreundliche Spiele konzentrierte, konzentrierte sich Sony auf Action- und Abenteuerspiele. Sonys PlayStation wurde bald von der Öffentlichkeit als Spielekonsole für coole Spiele angesehen. Dies war hauptsächlich auf die Werbespots zurückzuführen, in denen Actionspiele mit Blut gezeigt wurden. In diesem Fall war die Resonanz des Publikums positiv.

Plan B

Ein Ausfallrisiko garantiert natürlich keinen Erfolg. Es gibt viele Beispiele für große Unternehmen, die darüber sprechen können. Zum Beispiel hielt Bic, der Hersteller der bekannten Stifte, es für eine gute Idee, einen rosa Stift zu vermarkten, insbesondere für Frauen. Dies kam bei vielen Menschen nicht gut an. In der Regel wird im Voraus ein zusätzlicher Plan erstellt, wenn das Ausfallrisiko hoch ist. Auf diese Weise kann der Schaden anschließend schnell so weit wie möglich begrenzt werden.