Ein Unternehmen muss natürlich genügend Kunden gewinnen, um erfolgreich zu sein. Wir nennen diese Akquisition auch. Sie müssen Leute interessieren, um sicherzustellen, dass jemand einen Kauf tätigt oder einen Auftrag gewinnt. Dies ist Teil des Unternehmertums, sodass Sie sicherstellen können, dass ein Unternehmen erfolgreich wird. Natürlich ist es auch wichtig, dass die erreichte Position erhalten bleibt. Im Laufe der Jahre wurden im Online-Marketing viele verschiedene Strategien entwickelt, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zielgruppe erreichen können.


Ein Unternehmen kann nur existieren, wenn genügend Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Mit Hilfe des Internets kann die Kundengewinnung auf verschiedene Arten angegangen werden. Hier geht es nicht nur um das Ergebnis, die Akquisition selbst, sondern auch um die Schritte, die zu einer Akquisition führen.


Hilfe bei einem Akquisitionsbericht

Mit Hilfe von Google Analytics ist es einfach, einen Einblick in die Daten von a zu erhalten Webseite . Standardmäßig wird ein Akquisitionsbericht erstellt, wodurch Sie viel Zeit sparen. Dieser Bericht besteht aus 10 Kategorien:

  • Überblick
  • Kanäle
  • Der gesamte Verkehr
  • Empfehlungen
  • Kampagnen
  • Schlüsselwörter
  • Kostenanalyse
  • Anzeigen
  • Sozial
  • Suchmaschinenoptimierung

Optimieren Sie mit dem ABC-Zyklus


Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, muss der Akquisitionsprozess optimiert werden. Im Acquisition-Behaviour-Conversion-Zyklus können Sie herausfinden, wie Besucher auf Ihrer Seite landen und was sie genau tun. Sie können auch herausfinden, ob der Besuch zu einem Kauf, einer eingehenden Bestellung oder einer Registrierung für einen Newsletter geführt hat. Auf diese Weise können Sie analysieren, welche Aspekte verbessert werden können.

Der Unterschied zwischen kalten und warmen Akquisitionen


Wenn wir von einer kalten Akquisition sprechen, bedeutet dies, dass eine Akquisition von einem neuen Kunden getätigt wurde. Dies, während bestehende Kunden herzliche Akquisitionen tätigen. Ziel ist es sicherzustellen, dass möglichst viele Warmakquisitionen getätigt werden. Es ist häufig der Fall, dass die Gewinnung neuer Kunden mehr Energie erfordert als die Bindung bestehender Kunden. Bestehende Kunden können durch das Anbieten besserer Produkte und Dienstleistungen gehalten werden. Wir nennen dies auch Upselling. Es ist schwieriger, neue Kunden zu überzeugen, aber es müssen auch Investitionen getätigt werden, um die Zukunft eines Unternehmens zu sichern.